Sie befinden sich hier:

Herzlich willkommen im Bienenhaus!  > Mitarbeiter*innen  > Dr. Luise Knoblich  

Dr. Luise Knoblich

Knoblich Luise1 Kopie 

 

Aufgabenbereiche

  • Forschungsprojekte (Biotrack-Verfahren, NutriCARD)
  • Lehre (Seminare Fachdidaktik Biologie: FD1, FD4, Praktikum Fachdidaktik Biologie: FD2)
  • Begutachtung von Abschlussarbeiten (1. Staatsexamen)
  • Durchführung von Abschlussprüfungen (1. Staatsexamen)
  • Tagungsverantwortliche
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Erste-Hilfe-Beauftragte
  • Bibliotheksverantwortliche
  • Aufbau einer wissenschaftlichen Bilddatenbank

Adresse

Friedrich-Schiller-Universität Jena
AG Biologiedidaktik
Am Steiger 3, Bienenhaus
07743 Jena

Raum

007

Tel

(03641) 9-49496

Fax

(03641) 9-49492
E-Mail luise.knoblich@uni-jena.de

 

 

 

  • seit 11/2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Drittmittelprojekt finanziert durch das BMBF "nutriCARD: Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit", AG Biologiedidaktik in Kooperation mit dem Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena und dem Institut für Medizinische Soziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • seit 10/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Biologiedidaktik, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 10/2014 – 06/2018: Promotionsstudium im Fachgebiet „Didaktik der Biologie“, Fakultät für Biowissenschaften, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 06/2016 – 08/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Team "Sprache im Fachunterricht", Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 05/2016 – 06/2016: Wissenschaftliche Hilfskraft, Arbeitsgruppe Chemiedidaktik, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 02/2016 – 03/2016: Übungsleiterin Hochschulsport (Groupfitness), Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 01/2016: Zweites Staatsexamen
  • 02/2015 – 01/2016: Referendariat am Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau
  • 10/2014 – 03/2015: Wissenschaftliche Hilfskraft, Arbeitsgruppe Biologiedidaktik, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 07/2014: Erstes Staatsexamen
  • 04/2010, 05/2011: Studentische Hilfskraft, Forschergruppe Biodiversität, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 10/2009 – 09/2014: Studium der Fächer Erziehungswissenschaft, Biologie und Sport (Lehramt an Gymnasien), Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

Mitgliedschaften

  • seit 01/2019: Mitglied im Deutschen Hochschulverband (DHV)
  • seit 01/2019: Mitglied in der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im VBIO
  • seit 10/2018: Mitglied im Rowena-Morse-Mentoring-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen / Nachwuchskünstlerinnen an den Thüringer Hochschulen
  • seit 01/2018: Mitglied in der Biologiejury des Regionalwettbewerbs Jugend forscht Jena
  • seit 09/2017: Mitglied (Schatzmeisterin) im Vorstand des Landesverbands Thüringen des Verbands Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin (VBIO) Deutschland
  • 02/2015 – 03/2018: Mitglied in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

 

Auszeichnungen

  • Publikumspreis Elevator-Pitch Punktlandung zum Thema „Mit Biotracks zur Biodiversität" am Gründer- und Innovationstag „RoboMe – Aufstieg der humanoiden Roboter“. Jena: 24.10.2018.

  • Auszeichnung der UN-Dekade für Biologische Vielfalt für Projekt „Abenteuer Biodiversität: Mit Biotracks Arten- und Ökosystemvielfalt erkunden“ im Rahmen des MINT-Festivals. Jena: 12.09.2018.

 

 

Presse & Medienspiegel (Auswahl)

2018

  • Friedrich-Schiller-Universität Jena (12.09.2018): Artenvielfalt schützen per Smartphone-App. Auszeichnung der UN-Dekade für Biologische Vielfalt an Jenaer Nachwuchsforscherin. (online)

  • Bundesamt für Naturschutz (12.09.2018): UN-Dekade Biologische Vielfalt: Projekt der Woche. (online)

  • Thüringische Landeszeitung (12.09.2018): Jenaer Forscherin erhält Umweltpreis für Smartphone-App. (Print | online)

  • Ostthüringer Zeitung (12.09.2018): Artenvielfalt per Smartphone-App schützen (Print | online)

  • Focus online (11.09.2018): Artenvielfalt schützen per Smartphone-App. (online)

  • IDW online (11.09.2018): Artenvielfalt schützen per Smartphone-App. (online) https://idw-online.de/de/news701963

 

2017

  • Thüringische Landeszeitung (13.12.2017): Weltklasse Mikroskop erweitert Blick im Bienenhaus. (Print | online)

  • Ostthüringer Zeitung (13.12.2017): Weltklasse Mikroskop erweitert den Blick im Bienenhaus. (Print | online)

 

2016

  • Thüringer Allgemeine (07.06.2016): Natur-Expedition bei Heberndorf. (online)

 

2010

  • Thüringische Landeszeitung (21.12.2010): Pro geschenktem Baum eine Spende für Kinder. (Print | online)

  • Antenne Thüringen (20.12.2010): Hilfsaktion „Thüringen sagt Ja zu Kindern“. Gespräch mit Moderator Thomas Ostermann. (Radio)

 

Forschungsschwerpunkte

  • Biologiedidaktik: Lehr-Lernmethoden, außerschulische Lernorte, Umweltbildung, digitale Medien, Gesundheitserziehung

  • Mediendidaktik

  • Ökologie im Unterricht: Sensibilisierung für Biodiversität, Natur- und Umweltschutz

  • Ernährung im Unterricht: gesunde Ernährung, Ernährungserziehung und -bildung

  • Erlebnispädagogik und Natursport

 

Forschungsprojekte

  • Ernährung und Schule:  nutriCARD: Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit, finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Arbeitsgruppe Biologiedidaktik in Kooperation mit dem Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena und dem Institut für Medizinische Soziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (seit 11/2018)
  • Biodiversität und Schule: Biotrack-Verfahren: Entwicklung eines didaktischen Konzepts mit Schwerpunkt „Biodiversität“ für den Biologieunterricht an außerschulischen Lernorten im Rahmen der UN-Dekade für Biologische Vielfalt, Arbeitsgruppe Biologiedidaktik in Kooperation mit dem Institut für Ökologie und Evolution der Friedrich-Schiller-Universität Jena (seit 10/2014)
  • Sprache und Schule: Sprache im Fachunterricht. Teilprojekt 6 des Projektverbundes ProfJL - Professionalisierung von Anfang an im Jenaer Modell der Lehrerbildung im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“, finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Institut für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und Interkulturelle Studien, Friedrich-Schiller-Universität Jena (06/2016 – 08/2017)

 

 

Mitorganisierte wissenschaftliche Veranstaltungen

  • 06/2018: 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie (DGGTB) "Biologie und Bildung", Friedrich-Schiller-Universität Jena.

  • 11/2016: Internationale Tagung "Sprache im Fachunterricht", Friedrich-Schiller-Universität Jena.

 

 

Lehre

Seminare und Praktika

seit SS 2019   

  • Schulbiologisches Praktikum FD2, Modul: LBio-FD2 (Spezielle Fachdidaktik)

seit WS 2018

  • Seminar FD1 „Grundlagen des Biologieunterrichts“, Modul: LBio-FD1 (Einführung in die Fachdidaktik)         

seit WS 2017

  • Seminar FD4 „Vorbereitungsmodul Fachdidaktik Biologie“, Modul: LBio-SFD-G, LBio-SFDR

 

Workshops

WS 2019   

WS 2018

WS 2017

  • „Naturerfahrung mit Neuen Medien!?“ Workshop zur Lehrerfortbildung in der Arbeitsgruppe Biologiedidaktik der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Rahmen des Projekts „Professionalisierung von Anfang an im Jenaer Modell der Lehrerbildung. Teilprojekt 4: Ausbildung der Ausbilder.“ Jena: 01.02.2017.

 

Durchführung von Abschlussprüfungen

seit WS 2017 

  • Mündliche Prüfungen (1. Staatsexamen) Fachdidaktik Biologie, Modul: LBio-SFD-G, LBio-SFDR

 

Betreute und begutachtete Abschlussarbeiten

SS 2019

  • Eichhorn, Wiebke: Süßstoff statt Zucker, Proteine statt Kohlenhydrate? - Entwicklung von Unterrichtsmaterialien für den Biologieunterricht zur Thematik "Low-Carb"-Ernährung. Examensarbeit SS 2019.

WS 2018

  • Kerner, Farina: Der Botanische Garten Halle/Saale als außerschulischer Lernort. Examensarbeit WS 2018.

  • Piel, Hannah: Förderung bildungssprachlicher Kompetenzen im Biologieunterricht der Sekundarstufe I und II. Examensarbeit WS 2018.

SS 2018

  • Meinhardt, Eric: Der Obst- und Insekten-Erlebnispfad Affalter als außerschulischer Lernort: Die Honigbiene als Vertreter der Insekten. Examensarbeit SS 2018.
  • Häntsch, Tobias: Vom Klassenzimmer in den Wald - Das Jugendwaldheim Gera-Ernsee als außerschulischer Lernort. Examensarbeit SS 2018.
  • Bohne, Hannes: Tierversuche im Fachbereich Biologie: Segen oder Geißel der Menschheit? Examensarbeit SS 2018.

WS 2017

  • Taubert, Floriane: Erna Weber (1897-1988) – Eine Wissenschaftlerin in zwei Diktaturen. Examensarbeit WS 2017.

  • Hannemann, Steffi: Lebende Tiere im Mensch-Natur-Technik-Unterricht? - Das Fallbeispiel Schulhund. Examensarbeit WS 2017.
  • Heilmann, Corinna: Die Zeitschriften "Die Nahrung" (1957 - 1989) und "Ernährungsforschung" (1956 - 1989) im Fokus des Biologieunterrichts - eine Dokumentenanalyse. Examensarbeit WS 2017.

Monografien

2019    

  • Knoblich, L. (2019): Mit Biotracks zur Biodiversität - Die Natur als Lernort erfahren (zum Druck angenommen vom Springer Spektrum Verlag).

2015     

  • Knoblich, L. (2015): Spiel, Spannung und Abenteuer in der Natur. Das Seesport- und Erlebnispädagogische Zentrum Kloster als außerschulischer Lernort (überarbeitete Fassung). Saarbrücken: AV Akademikerverlag.

Abschlussarbeiten

2018   

  • Knoblich, L. (2018): Biodiversität, Bildung und Biologieunterricht als ökologische Einheit Umweltbildung im Naturpark “Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale”. Dissertation. Maschinenschrift DIN-A4. 343 Seiten (Hauptdokument), 410 Seiten (Anhang). Jena: Fakultät für Biowissenschaften, Friedrich-Schiller-Universität Jena.

2014    

  • Knoblich, L. (2014): Spiel, Spannung und Abenteuer in der Natur. Das Seesport- und Erlebnispädagogische Zentrum Kloster als außerschulischer Lernort. Erste Staatsexamensarbeit. Maschinenschrift DIN-A4. 296 Seiten (Hauptdokument und Anhang). Jena: Biologisch-Pharmazeutische Fakultät, Friedrich-Schiller-Universität Jena.


Aufsätze in Fachzeitschriften

2017

  • Knoblich, L. (2017a): Faunistische Nachweise im Landschaftsschutzgebiet „Obere Saale" (Landkreis Saale-Orla-Kreis / Thüringen) (Amphibia, Arachnida, Aves, Insecta, Mammalia, Reptilia). Thüringer Faunistische Abhandlungen XXII, 183-199.
  • Knoblich, L. (2017b): Erfassung gefährdeter Pflanzen im Landschaftsschutzgebiet „Obere Saale“ am Bleilochstausee von Kloster bis zur Remptendorfer Bucht (Saale-Orla-Kreis). Informationen zur floristischen Kartierung in Thüringen 36, 18-22.


2016    

  • Knoblich, L. (2016): Die Vielfalt der wirbellosen Tiere im Flächennaturdenkmal „Biotopverbund Rothenbach“ bei Heberndorf (Landkreis Saale-Orla-Kreis / Thüringen) (Insecta, Arachnida, Gastropoda, Chilopoda, Diplopoda, Malacostraca). Thüringer Faunistische Abhandlungen XXI, 239-250.


2014

  • Levit, G. S., U. Hoßfeld & L. Knoblich (2014): Johann Wolfgang von Goethe und die Entstehung der Veterinärmedizin in Thüringen. Rudolstädter naturhistorische Schriften 20, 31-44.

Buchkapitel

2018

  • Ahrenholz, B., L. Knoblich & J. Reichel (2018): Sprache im Fachunterricht. Analysen mündlicher und schriftlicher Wissensvermittlung im Schulunterricht. In: Gröschner, A., M. May & I. Winkler [Hrsg.]: Lehrerbildung in einer Welt der Vielfalt. Befunde und Perspektiven eines Entwicklungsprojekts. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 167-181.


2016    

  • Levit, G. S., U. Hoßfeld, P. Reinhold & L. Knoblich (2016): Johann Wolfgang von Goethe und die Entstehung der Veterinärmedizin in Jena mit Theobald Renner als erstem Leiter der Tierarzneyschule. In: Levit, G. S., U. Hoßfeld & P. Reinhold [Hrsg.]: Meilensteine aus 200 Jahren Thierarzneykunst in Jena (1816-2016). Gießen: Verlag der DVG Service GmbH. S. 38-76.

Patente und Marken

2016                                     

  • Knoblich, L. & U. Hoßfeld (2016) (Erfinder), Friedrich-Schiller-Universität Jena (Inhaber): DE 10 2014 018 970 A1 2016.06.23. Offenlegungsschrift. Verfahren zur Erarbeitung und Vermittlung standortspezieller, vorgabenbezogener und insbesondere wissenschaftlich schwer zugänglicher Informationen. München: Deutsches Patent- und Markenamt.


2015

  • Knoblich, L. (2015) (Gestalter), Friedrich-Schiller-Universität Jena (Inhaber): Wort-/Bildmarke „Nat Ed Way Smart“. Registriernummer 30 2015 009 888. München: Deutsches Patent- und Markenamt.

Didaktische Handreichungen

2016

  • Knoblich, L. (2016a): Expeditionsheft Abenteuer Artenvielfalt Wirbellose im „Biotopverbund Rothenbach“ bei Heberndorf. Jena: Arbeitsgruppe Biologiedidaktik, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 34 Seiten.
  • Knoblich, L. (2016b): Lösungen zum Expeditionsheft Abenteuer Artenvielfalt Wirbellose im „Biotopverbund Rothenbach“ bei Heberndorf. Jena: Arbeitsgruppe Biologiedidaktik, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 34 Seiten.
  • Knoblich, L. (2016c): Expeditionsheft Abenteuer Artenvielfalt Organismen in ihrer Umwelt am Bleilochstausee. Jena: Arbeitsgruppe Biologiedidaktik, Friedrich-Schiller-Universität Jena. 32 Seiten.
  • Knoblich, L. (2016d): Lösungen zum Expeditionsheft Abenteuer Artenvielfalt Organismen in ihrer Umwelt am Bleilochstausee. Jena: Arbeitsgruppe Biologiedidaktik, Friedrich-Schiller-Universität Jena. 32 Seiten


Poster & Flyer (Auswahl)

2018

  • Knoblich, L. (2018): Mit Biotracks zur Biodiversität. Poster zum Gründer- und Innovationstag „RoboMe – Aufstieg der humanoiden Roboter“. Jena: 24.10.2018.

  • Hoffmann, C., E. Watts, L. Knoblich, K. Porges & U. Hoßfeld (2018): Biologie und Bildung im Bienenhaus. Poster zum Tag der Forschung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Veranstaltung des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung. Jena: 30.06.2018. Link zum Poster: http://www.biodidaktik.uni-jena.de/imndipmedia/Poster_TdF_2018_Biologiedidaktik-p-1445.pdf

2016

  • Knoblich, L. (2016b): Internationale Tagung Sprache im Fachunterricht. Flyer zur internationalen Tagung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Veranstaltung des Projektverbundes ProfJL - Professionalisierung von Anfang an im Jenaer Modell der Lehrerbildung. Teilprojekt 6: Sprache im Fachunterricht. Jena: 25./26.11.2016. Link zum Flyer: https://www.profjl.uni-jena.de/profjlmedia/pdfs/TP+6/Flyer+Final.pdf


Online-Beiträge

2017

2016

2015


2014

 

 

2019

  • „N-E-W-S: Naturerfahrungen einmal anders“ Vortrag im Rahmen der Arbeitstagung Naturerfahrung der „Arbeitsgruppe Außerschulisches Biologielernen“ des VBIO im Nees-Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Bonn: 20./21.02.2019.

  • „N-E-W-S: From teaching concept to business model“ keynote speech and discussion im Rahmen des Workshops for Young Entrepreneurs in Science in Kooperation mit der Falling Walls Foundation. Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Jena: 18.02.2019.

2018

  • „Mit Biotracks zur Biodiversität“ Elevator-Pitch Punktlandung am Gründer- und Innovationstag „RoboMe – Aufstieg der humanoiden Roboter“. Jena: 24.10.2018.

  • „Natur und Technik Kooperation oder Konkurrenz? Vortrag zur Lehrerfortbildung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Rahmen der 27. Jahrestagung der DGGTB „Biologie und Bildung“. Jena: 22.-23.06.2018. Link zum Abstract: http://www.geschichte-der-biologie.de/jahrestagungen/jahrestagung-2018/abstracts/

2017

  • „Zur Vermittlung von Fachwortschatz im Unterricht“ Vortrag mit Jenny Reichel und Marie Hempel zur Lehrerfortbildung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Rahmen der 16. bundesweiten Expertentagung Lehrerbildung und des 4. Netzwerktreffens Lehrerbildung „Grenzen überschreiten: Ausbildung für eine demokratische, interkulturelle und inklusive Schule". Jena: 24.02.2017.

2016

  • „Professionalisierung von Anfang an im Jenaer Modell der Lehrerbildung. Teilprojekt 6: Sprache im Fachunterricht.“ Vortrag mit Jenny Reichel an der Staatlichen Integrierten Gesamtschule Erfurt zur Lehrerfortbildung im Rahmen der Lehrerkonferenz. Erfurt: 26.09.2016.
  • „Der Rothenbach im Naturpark ‚Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale‘. Eine Expedition für Schüler in den ‚Biotopverbund Rothenbach‘ bei Heberndorf“. Vortrag am Staatlichen Gymnasium „Christian-Gottlieb-Reichard” zur Lehrerfortbildung. Bad Lobenstein: 25.05.2016.
  • „Die drei ökologischen B’s: Biodiversität, Bildung und Biologieunterricht. Umweltbildung im Naturpark Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale“. Vortrag in der Geschäftsstelle der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Osnabrück: 10.05.2016.  
  • „Der Bleilochstausee im Naturpark ‚Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale‘. Eine Expedition für Schüler zum größten Stausee Deutschlands in das Seesport- und Erlebnispädagogische Zentrum Kloster“. Vortrag am Staatlichen Gymnasium „Dr. Konrad Duden“ zur Lehrerfortbildung. Schleiz: 20.04.2016.
  • „Die drei ökologischen B’s: Biodiversität, Bildung und Biologieunterricht. Umweltbildung im Naturpark Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale“. Vortrag an der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät (Physik und Mechatronik) der Universität des Saarlandes. Saarbrücken: 10.02.2016. 

2015

  • „Die drei ökologischen B’s: Biodiversität, Bildung und Biologieunterricht. Umweltbildung im Naturpark Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale“. Vortrag an der Biologisch-Pharmazeutischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität. Jena: 22.10.2015. 

2014

  • „Die Bleilochtalsperre im Naturpark ‚Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale‘. Eine Schülerexkursion zum größten Stausee Deutschlands in das Seesport- und Erlebnispädagogische Zentrum Kloster“. Vortrag am Staatlichen Gymnasium „Dr. Konrad Duden“ zur Lehrerfortbildung. Schleiz: 19.05.2014.

2013

  • „Ein Projekttag im SEZ zum Thema ‚Schüler in der Rolle von Forschern Expedition Gewässer‘“. Vortrag am Staatlichen Gymnasium „Dr. Konrad Duden“ zur Lehrerfortbildung im Rahmen der Fachkonferenz Biologie / Chemie / MNT. Schleiz: 19.11.2013.