Dr. Karsten Gäbler

Dr. Karsten Gäbler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Dr. Karsten Gäbler
Foto: Grit Hiersemann
Lebenslauf Eintrag erweitern

seit 04/2022 Projektmitarbeit Nachhaltigkeit und BNE im Jenaer Modell in der AG Biologie-Didaktik (Prof. Uwe Hoßfeld) und Projektmitarbeit am Lehrstuhl für Technische Umweltchemie der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prof. Michael Stelter)

2021 - 2022 Projektmitarbeit Thüringer Wasser-Innovationscluster am Lehrstuhl für Technische Umweltchemie der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prof. Michael Stelter)

2018 - 2021 Wissenschaftlicher Koordinator am UNESCO-Chair on Global Understanding for Sustainability der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prof. Benno Werlen)

2011 Promotion zum Dr. rer. nat. mit der Arbeit „Das ökologische Feld. Ein sozialgeographischer Analyserahmen ökologischer Praxis in Zeiten des Klimawandels“ bei Prof. Benno Werlen, Friedrich-Schiller-Universität Jena („summa cum laude“)

2006 - 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialgeographie der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prof. Benno Werlen)

2006 Abschluss des Ersten Staatsexamens für das Lehramt an Gymnasien („mit Auszeichnung“, Note 1,1)

2003 Studium der Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftsethik, Soziologie und Regionalgeschichte an der Griffith University/Brisbane (AUS)

2000 - 2006 Studium der Philosophie und Geographie (Lehramt Gymnasium) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Forschungsschwerpunkte Eintrag erweitern
  • Theorie Gesellschaftlicher Naturverhältnisse
  • Nachhaltigkeit und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Disziplingeschichte der Geographie und ihrer Nachbardisziplinen
  • Biographik in der Wissenschaftsgeschichte
  • Inter- und Transdisziplinäre Forschung
Publikationen Eintrag erweitern

Gäbler, Karsten; Kauffman, Joanne; Werlen, Benno (2020): Future Knowledge Mobilization for deep societal transformations. In: Canadian Commission for UNESCO (Hrsg.): Imagining the future of Knowledge Mobilization. Perspectives from UNESCO Chairs, 113-126.

Gäbler, Karsten (2019): Heimaten der Nachhaltigkeit. In: Costadura, Edoardo; Ries, Klaus; Wiesenfeldt, Christiane (Hrsg.): Heimat global. Modelle, Praxen und Medien der Heimatkonstruktion. Bielefeld: transcript, 331-352.

Gäbler, Karsten (2018): „Erdkunde“ als „Wissenschaft vom Menschen“? Zum anthropologischen Gehalt der traditionellen Anthropogeographie. In: Gruevska, Julia (Hrsg.): Räume und Körper. Studien zur interdisziplinären Anthropologie. Wiesbaden: Springer VS, 9-30.

Gäbler, Karsten; Felgenhauer, Tilo (2018) (Hrsg.): Geographies of digital culture. London/New York: Routledge.

Gäbler, Karsten; Felgenhauer, Tilo (2018): Geographies of digital culture: an introduction. In: dies. (Hrsg.): Geographies of digital culture. London/New York: Routledge, 1-17.

Gäbler, Karsten; Hevilla, Cristina; Zusman, Perla (2016): Reestructuración capitalista y procesos de territorialicazión en la frontera Argentino-Chilena de los Andes Centrales. In: Revista de Ciencia Política 54, 2, 107-125.

Gäbler, Karsten (2016): Kommentar von Karsten Gäbler [Kommentar zum Beitrag „Konzeptionen von Heimat und Heimatlosigkeit in der deutschsprachigen Exilliteratur nach 1933“ von Gregor Streim]. In: Costadura, Edoardo; Ries, Klaus (Hrsg.): Heimat gestern und heute. Interdisziplinäre Perspektiven. Bielefeld: transcript, 243-248.

Gäbler, Karsten (2015): Gesellschaftlicher Klimawandel. Eine Sozialgeographie der ökologischen Transformation. Sozialgeographische Bibliothek 17. Stuttgart: Franz Steiner Verlag.

Gäbler, Karsten (2015): Green Capitalism, Sustainability, and Everyday Practice. In: Werlen, Benno (Hrsg.): Global Sustainability, Cultural Perspectives and Challenges for Transdisciplinary Integrated Research. Heidelberg: Springer, 63-86.

Gäbler, Karsten; Schmid, Heiko (2013): Einleitung. Perspektiven sozialwissenschaftlicher Konsumforschung. In: dies. (Hrsg.): Perspektiven sozialwissenschaftlicher Konsumforschung. Sozialgeographische Bibliothek Bd. 16. Stuttgart, Franz Steiner Verlag, 9-28.

Gäbler, Karsten; Schmid Heiko (2013) (Hrsg.): Perspektiven sozialwissenschaftlicher Konsumforschung. Sozialgeographische Bibliothek Bd. 16. Stuttgart, Franz Steiner Verlag.

Gäbler, Karsten (2011) (Hrsg.): Gesellschaftliche Ökologie. Beiträge zur Konstruktion geographischer Wirklichkeiten. Sozialgeographische Manuskripte. Band 12. Jena: Selbstverlag der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Gäbler, Karsten (2011): Regulation gesellschaftlicher Naturverhältnisse durch Eigentum. In: Kruse, Sylvia; Baerlocher, Bianca (Hrsg.): Natur und Gesellschaft. Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf die Regulation und Gestal- tung einer Wechselbeziehung. Basel: edition gesowip, 67-92.

Gäbler, Karsten (2010): Moralischer Konsum und das Paradigma der Gabe. In: Geographische Revue 12, 1, 37-50.

Gäbler, Karsten (2010): Science, Technology and Environment. In: Warf, Barney (Ed.): Encyclopaedia of Geography. London, Thousand Oaks, Singapore, New Delhi: Sage Publications Ltd.

Gäbler, Karsten (2008): Die angeeignete Natur. Naturkonzepte in Geographie und Ökonomie am Beispiel der Debatte um Gemeingüter. Sozialgeographische Manuskripte. Band 1. Jena: Selbstverlag der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Gäbler, Karsten; Werlen, Benno (2008) (Hrsg.): Geographische Praxis I. Territorialisierungen und territoriale Konflikte. Sozialgeographische Manuskripte. Band 3. Jena: Selbstverlag der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Gäbler, Karsten; Werlen, Benno (2008) (Hrsg.): Geographische Praxis II. Symbolische Aneignungen. Sozialgeographische Manuskripte. Band 4. Jena: Selbstverlag der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Vorträge Eintrag erweitern

Gäbler, Karsten; Llorens, Santiago (2021): Circulación, traducción y geopolítica del conocimiento en los estudios de geografía cultural alemana en América Latina. XVIII Encuentro de Geografías de América Latina (Online), 30. November - 4. Dezember 2021.

Gäbler, Karsten (2021): Transdisciplinarity and organizational change. EC2U Network of European City Universities Forum (Online), 4.-5. Februar 2021.

Gäbler, Karsten (2020): Vom Klimawandel zum Organisationswandel. Nachhaltige Entwicklung und bürgerschaftliches Engagement – ein Praxisbericht. 5. Deutscher EngagementTag „Grenzenlos engagiert – Zivilgesellschaftliches Engagement in Zeiten von Umbrüchen und Aufbrüchen“, 3.-4. Dezember 2020.

Gäbler, Karsten (2019): Oskar Schmieder and Geography in Germany – a critical positioning. II Jornadas de trabajo sobre investigaciones recientes en historia de la geografía y geografía histórica. Universidad Nacional de Córdoba/AR, 7.-8. November 2019.

Gäbler, Karsten (2019): Decentralization and Democratization. Murray Bookchin’s Eco-Anarchism. Instituto de Geografía, Universidad de Buenos Aires/AR, 1. November 2019.

Gäbler, Karsten (2019): Dezentralisierung und Demokratisierung – Öko-anarchistische Visionen und die Idee der Kleinräumigkeit. Konferenz „Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften“, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena, 23.-27. September 2019.

Gäbler, Karsten (2018): Digitale Revolution – ein Thema für die Humangeographie? 4. Tag der Gesellschaftswissenschaften „Gesellschaft in Bewegung“, ThILLM Bad Berka, 4. September 2018.

Gäbler, Karsten (2018): Vertrauter Raum und Lebensqualität. Chancen der Ortinnenentwicklung aus geographischer Sicht. Konferenz der regionalen Aktionsgruppe (RAG) Saale-Holzland e.V., Crossen, 20. Juni 2018.

Gäbler, Karsten (2018): Energiewende im Plural denken. Zum Umgang mit Energie aus kulturgeschichtlicher Sicht. Stadtmuseum Jena, 26. April 2018.

Gäbler, Karsten (2017): Entangled Histories of Science – Radhakamal Mukerjee (1889-1968) and the bridges between Indian and Anglo-European Social Science. Konferenz „Entangled Cartographies: An interconnected history of mapping in Europe and Asia, 16th to 20th centuries“, Jamia Millia Islamia University, New Delhi/IN, 2.-5. Oktober 2017.

Gäbler, Karsten (2017): Heimaten der Nachhaltigkeit. Workshop „Heimat – Ein Problem der globalisierten Welt?“, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena, 20.-23. September 2017.

Gäbler, Karsten (2017): Strategic Regionalism and Geographical Identity Politics. International Winter School „Patagonia’s Geographical Imagination“, Universidad de Chile, Santiago de Chile/CL, 4.-15. September 2017.

Gäbler, Karsten (2017): Zukunft der Dörfer. Sozialgeographische Überlegungen zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, Auftaktkonferenz zum Wettbewerb, Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung (ALF) Gera, Hainspitz, 16. März 2017.

Gäbler, Karsten (2016): Conceptual History and Historical Geography. Fachsitzung „Historical Geography“, International Geographical Congress 2016, Beijing/CN, 21.-25. August 2016.

Gäbler, Karsten (2016): Praktiken urbanen Geographie-Machens. Workshop „Kulturwissenschaftliche Großstadtforschung“, Universität Kassel, Kassel, 29.-30. April 2016.

Gäbler, Karsten (2016): Methods of Transdisciplinary Research. „Apheleia Intensive Programme“, Maçao/PT, 9.-18. März 2016.

Gäbler, K. (2016): Begriffsgeschichte und Historische Sozialgeographie. Tagung „Zwischen Geschichte und Geographie, zwischen Raum und Zeit II“, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg, 11.-12. Februar 2016.

Gäbler, K. (2016): Geschichte gesellschaftlicher Raumverhältnisse. Zum Problem der Historisierung sozialgeographischer Forschung. Workshop „Geographie – Globalisierung – Geschichtswissenschaft“, Friedrich-Schiller-Universität Jena und Universität Erfurt, Erfurt, 5. Februar 2016.

Gäbler, K. (2015): Disziplingeschichte der Sozialgeographie und Ideengeschichte gesellschaftlicher Raumverhältnisse. Anmerkungen zu den inner- und außerdisziplinären Entwicklungslinien sozialgeographischen Denkens. Tagung „Aktuelle Ansätze und Entwicklungen der Sozialgeographie“, Universität Bonn, Bonn, 19.-20. Juni 2015.

Gäbler, Karsten; Zusman, Perla (2015): Landnahme: Comments from the perspective of social constructivism. Workshop „Kapitalistische Landnahme in Nord und Süd“ am DFG Kolleg „Postwachstumsgesellschaften“, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena, 11. Mai 2015.

Gäbler, Karsten; Felgenhauer, Tilo (2015): Gesellschaftliche Raumverhältnisse. Die Konstruktion von Region und Nation am Beispiel Argentiniens. Ringvorlesung des Arbeitskreises Argentinien/Cono Sur der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena, 11. Februar 2015.

Gäbler, Karsten (2014): Heimat im Exil. Interdisziplinärer Workshop „Heimat Denken“, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena, 7.-8. November 2014.

Gäbler, Karsten (2014): Geographie als Anthropologie? Über Räume, Körper und Subjekte in der geographischen Disziplingeschichte. Tagung „Räume und Körper: Exkurse in die Anthropogeographie“, Ruhr-Universität-Bochum, Bochum, 24. Oktober 2014.

Gäbler, Karsten (2014): Digital R/Evolution. IGU Regional Conference 2014, Krakow/PL, 18.-22. August 2014.

Gäbler, Karsten (2014): Digitale R/Evolution. Tagung „Neue Kulturgeographie XI – Infrastrukturen der Stadt“, Universität Bremen, Bremen, 31. Januar -1. Februar 2014.

Gäbler, Karsten (2013): Nachhaltigkeit als Praxis. Deutscher Geographentag – Fachsitzung „Green/ing Capitalism: Herausforderungen und mögliche Pfade nachhaltiger Entwicklung I“, Passau, 2.-8. Oktober 2013.

Gäbler, Karsten; Felgenhauer, Tilo (2013): What is Europe? Geographical Reflections. Summer School „Muslims in the West“, Universität Erfurt, Erfurt, 15. August 2013.

Gäbler, Karsten (2012): Die Moral des globalen Wandels. Tagung „Von Orten und Räumen: Leitlinien einer aktuellen Geographie und Didaktik“, Friedrich- Schiller-Universität-Jena, Jena, 29.-30. November 2012.

Gäbler, Karsten (2012): Sustainability as Practice. Konferenz „Transdisciplinary Intercultural Ecological Research for Sustainability“, Jena, 8.-10. Juni 2012.

Gäbler, Karsten (2012): Low Carbon Society – Low Carbon Geographies? Ein praxistheoretischer Blick auf ökologische Transformationsprozesse. Tagung „Neu(nt)e Kulturgeographie – Zum gesellschaftspolitischen Gehalt der Neuen Kulturgeographie“, Universität Hamburg, Hamburg, 27.-28. Januar 2012.

Gäbler, Karsten (2009): Klimahandel und die Ökonomie symbolischer Güter. Deut- scher Geographentag – Fachsitzung „Moral und Raum“, Wien, 19.-26. September 2009.

Gäbler, Karsten (2009): Natur und Eigentum. Über den Doppelsinn der Rede von der Aneignung von Natur. 6. Tagung der Nachwuchsgruppe Umweltsozio- logie – „Natur und Gesellschaft. Gestaltung und Regulation der Natur-Gesellschafts-Beziehungen“, Universität Basel, Basel, 5.-7. März 2009.

Gäbler, Karsten; Lippuner, Roland (2009): Gute Reise. Zur Geographie der freiwil- ligen Klimakompensation. Tagung „Neue Kulturgeographie VI – Geographien nach dem Cultural Turn“, Universität Osnabrück, Osnabrück, 23.- 24. Januar 2009.

Projekt Eintrag erweitern

Nachhaltigkeit und Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Jenaer Modell

Dem Bildungsbereich kommt eine zentrale Rolle in der gegenwärtigen „Großen Transformation“ zur Nachhaltigkeit zu. Insbesondere Schulen haben als Bildungsorte und Lebensräume ein enormes Multiplikationspotenzial, um gesellschaftlichen Wandel voranzutreiben und sozial-ökologische Transformationsprozesse dauerhaft zu befördern. In der universitären Lehrerbildung an der Friedrich-Schiller-Universität sind Fragen der Nachhaltigkeit und das Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bislang allerdings noch nicht systematisch verankert. Das Projekt „Nachhaltigkeit und BNE im Jenaer Modell“ will Lehramtsstudierenden und Lehrenden im Jenaer Modell daher Qualifizierungsmöglichkeiten im Bereich Nachhaltigkeit bieten und Räume der fachübergreifenden Reflexion von Nachhaltigkeitsthemen eröffnen. Im Projekt wird dazu einerseits ein Modul für Lehramtsstudierende aller Fächer entwickelt, in dem grundlegende Konzepte der Nachhaltigkeit und nachhaltigen Entwicklung thematisiert und inter- und transdisziplinäres Denken gefördert werden. Zum anderen schafft das Projekt in Form eines BNE-Moduls ein Weiterbildungsangebot für Hochschullehrende, die Fragen der Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeitsbildung in ihre Fachveranstaltungen im Lehramt integrieren möchten. Als Teil der Nachhaltigkeitsstrategie der Friedrich-Schiller-Universität trägt das Projekt damit nicht nur zur Weiterentwicklung der Jenaer Lehrerbildung bei, sondern trägt auch dem Anspruch der Universität Rechnung, sich gesellschaftlichen Debatten und Herausforderungen zu stellen und Prozesse des Wandels mitzugestalten.

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln aus dem Innovationspool Lehrerbildung