Evolutionsbiologie

Allgemeine Fragen der Evolutionsbiologie und ihrer Geschichte

Evolutionsbiologie
Foto: AG Biodidaktik
Bücher u.a. Inhalt einblenden

Brömer, R.; U. Hoßfeld & N. A. Rupke [Hrsg.] (2000): Evolutionsbiologie von Darwin bis heute. zgl. Verhandlungen zur Geschichte und Theorie der Biologie 4, 425 S., VWB-Verlag Berlin

Hoßfeld, U. & R. Brömer [Hrsg.] (2001): Darwinismus und/als Ideologie. zgl. Verhandlungen zur Geschichte und Theorie der Biologie 6, 387 S., VWB-Verlag Berlin.

Junker, T. & U. Hoßfeld (2001): Die Entdeckung der Evolution. Eine revolutionäre Theorie und ihre Geschichte. 264 S., Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt, 2. Auflage 2009.

Hoßfeld, U.; L. Olsson & O. Breidbach [eds.] (2003): Carl Gegenbaur and Evolutionary Morphology. Theory in Biosciences, Vol. 122, 197 S., Heft 2/3.

Levit, G.; I. Popov, U. Hoßfeld, L. Olsson & O. Breidbach [eds.] (2003): V teni darwinizma: alternativnyje teorii evoliutsii v XX veke [Im Schatten des Darwinismus: alternative Evolutionstheorien im 20. Jahrhundert]. 248 S., St-Petersburg: Fineday-Press.

Hoßfeld, U.; L. Olsson, O. Breidbach & G. Levit [eds.] (2004): Evolutionaja morfologija - Ot Carla Gegenbaura do sovremennosti [Evolutionsmorphologie – Von Carl Gegenbaur bis heute]. 317 S., St-Petersburg: Fineday-Press.

Junker, T. & U. Hoßfeld (2007): Otkrytije evolutzii: revoljutzionnaja teorija i jeje istorija [Die Entdeckung der Evolution. Eine revolutionäre Idee und ihre Geschichte] 218 S., St. Petersburg: Staatsuniversität Sankt Petersburg (SPBU).

Fischer, M. S.; G. Brehm & U. Hoßfeld (2008): Das Phyletische Museum in Jena. Gera: Druckhaus, 113 S.

Olsson, L., U. Hoßfeld & O. Breidbach [eds.] (2009): Special Issue „Between Ernst Haeckel and the Homeobox: the role of developmental biology in explaining evolution“, Theory in Biosciences, 128 (1), 73 pp.

Levit, G. S.; E. I. Kolchinsky, U. Kutschera, U. Hoßfeld & L. Olsson [eds.] (2013): Evoliutzionnyj Sintez: granizy, perspektivy, alternativy [The evolutionary synthesis. Limits, Perspectives, Alternatives], St. Petersburg: Windrose Press. 274p. (The Evolutionary Synthesis: Limits, Perspectives, Alternatives).

Kutschera, U. & U. Hoßfeld [eds.] (2013): Alfred Russel Wallace (1823- 1913): The man in the shadow of Charles Darwin. Special Issue, Theory in Biosciences 132/4, pp. 207-297.

Hoßfeld, U. (2019): Evolution. Schriftenreihe „Die Geschichte hinter dem Bild“. Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, 36 S., Erfurt.

Hoßfeld, U.; G. S. Levit & U. Kutschera [eds.] (2019): Ernst Haeckel (1843–1919): The German Darwin and his impact on modern biology. Special Issue, Theory in Biosciences 138 (1): 1-202.

Zeitschriftenartikel u.a. Inhalt einblenden

Hoßfeld, U. (1998): Dobzhansky`s Buch „Genetics and the Origin of Species“ (1937) und sein Einfluß auf die deutschsprachige Evolutionsbiologie. Jahrbuch für Geschichte und Theorie der Biologie 5: 105-144.

Kraus, O. & U. Hoßfeld (1998): 40 Jahre „Phylogenetisches Symposion“ (1957-1997): eine Übersicht. Anfänge, Entwicklung, Dokumentation und Wirkung. Jahrbuch für Geschichte und Theorie der Biologie 5: 157-186.

Hoßfeld, U. (1999): Die Moderne Synthese und Die Evolution der Organismen. In: Junker, T. & E. - M. Engels: Die Entstehung der Synthetischen Theorie: Beiträge zur Geschichte der Evolutionsbiologie in Deutschland 1930-1950. zgl. Verhandlungen zur Geschichte und Theorie der Biologie 2, VWB-Verlag, Berlin, S. 189-225.

Hoßfeld, U., T. Junker & E. I. Kolchinsky (2000): Protagonisty i glavnyje naucnyje trudy po evolucionnomu sintezu v nemecko-jazycnom prostranstve. Voprosy Istorii Estestvoznanija i Technikiy (VIET) 1: 69-95.

Reif, W.-E., T. Junker & U. Hoßfeld (2000): The synthetic theory of evolution: general problems and the German contribution to the synthesis. Theory in Biosciences 119 (1): 41-91.

Hoßfeld, U. (2001): »Aufstieg und Fall« der Evolutionsmorphologie im deutschen Sprachraum: Aspekte des Recyclings eines interdisziplinären Konzepts. Gesnerus - Swiss Journal of the History of Medicine and Sciences 58 (1/2): 53-75.

Junker, T. & U. Hoßfeld (2002): The architects of the evolutionary synthesis in national socialist Germany: science and politics. Biology and Philosophy 17 (2): 223-249.

Zachos, F. & U. Hoßfeld (2006): Adolf Remane (1898-1976) and his views on systematics, homology and the Modern Synthesis. Theory in Biosciences 124 (3/4): 335-348.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang